Kente modern

72Habari_30_11_2017-115.jpg
72Habari_30_11_2017-116.jpg
72Habari_30_11_2017-115.jpg
72Habari_30_11_2017-116.jpg

Kente modern

0.00

Baumwolle handgewebt, Ghana

Zu den berühmtesten afrikanischen Webstoffen gehört das Kentetuch aus Ghana. Das Kentetuch wurde ursprünglich ausschließlich für die Mitglieder der Ashanti Königsfamilie hergestellt, und jedes Muster wurde eigens für einen bestimmten König gewebt. Weil der Stoff so dicht gewebt und zeitaufwendig in der Herstellung ist, demonstriert seine verschwenderische Zurschaustellung auch heute noch, wenn nicht königlichen Rang, so doch Reichtum. Der Name „Kente“ ist von dem Wort „Kenten“ abgeleitet, das „Korb“ bedeutet. Die ursprünglichen aus Bastfasern gewebten Muster ergaben einen Stoff, der wie Korbgeflecht aussah. Kentetuch geht auf das 17. Jhdt. zurück, sein Ursprung liegt in dem ghanaischen Dorf Bonwire. Kentetuch gehört zu den arbeitsaufwendigsten und kompliziertesten Geweben der Welt. Leuchtende Farben - vorherrschend Gelb, Orange, Blau und Rot - werden zu kunstvollen Mustern kombiniert. Im 19. Jhdt. erreichten die Kente horrende Preise, weil sie aus Seide bestanden. Heute entstehen neuartige moderne Farb- und Formkombinationen von Kentetüchern. Den traditionellen Kente wird es in Zukunft immer seltener geben.  

aus: Afrika, Farben-Menschen-Mythen, Ettagale Blauer,

New Holland Publishers Ltd, Cape Town, Südafrika, 1999

Add To Cart